Donnerstag, 21. Juli 2016

Reisebericht Süd Norwegen

Hallo ihr Lieben,

die Gewinne sind in der Post und ich hoffe, sie kommen schnell bei Euch an!

Wie versprochen kommt hier mein Reisebericht mit Bildern von unserer Süd Norwegen Rundreise.
Mit unserem Reisebus ging es nach Kiel, dort ging es an Bord der Fähre um nach Oslo. Unsere 1. Urlaubsnacht verbrachten wir auf See
Schönes Wetter begrüsste uns bei der Einfahrt in den Oslo Fjord!
Dies ist die Carl Johans Gata mit dem Schloss im Hintergrund 
Zu einem Oslo Besuch gehört auch die Museumsinsel Bygdoy
Von Oslo ging es weiter in die Telemark mit dem berühmten Telemarkkanal. Wir hatten Glück und konnten beobachten wie ein Schiff durch die Schleusen gebracht wurde. 
In Norwegen kommt man auch an den berühmten Stabkirchen nicht vorbei. Diese steht in Heddal.
 
Ein paar Eindrücke von der Landschaft
In Bergen hatten wir leider fast nur Regen, hier ein Blick von oben auf die Stadt.
Auch gibt es noch das Handarbeitsgeschäft, in dem ich mir bei unserer Hurtigrutenreise den Kalender mitgenommen hatte. 
Es gab auch Regenpausen ;-)
Wasserfälle gehören zu Norwegen wie auch Wasserkraftwerke
Im Simakraftwerk wurde uns uns das Thema Energie aus Wasser nahegebracht.
Mit der Fähre fuhren wir auch durch den Geiranger Fjord.
Vor über 37 Jahren sind mein Mann und ich den berühmten Trollstiegen herauf gefahren. An diese Straße hat sich nicht viel geändert, nur oben wurde ein großer Parkplatz mit Geschäften gebaut.
Es war aber trotzdem spannend mit dem Bus die Straße hinunterfuhren.
Dies ist Trondheim, der nördlichste Punkt unserer Reise, aufgenommen am Abend. Auch das ist Norwegen - Mitsommernachtssonne -
Es geht wieder südlich in Richtung Oslo. Lillehammer lag auch an unserer Reiseroute.
Bei Lillehammer liegt das schöne Freilichtmuseum Maihaugen. Der letzte Punkt auf unser Rundreise. Mit dem Flugzeug ging es wieder zurück nach Deutschland.
Noch etwas:
 Einen Troll sind wir nicht begegnet, aber in den Geschäften sind diese Kerlchen gut vertreten. Leider nur aus Plastik, deshalb schätzte ich unseren handgeschnitzen Troll um so mehr:



Nachreichen muss ich noch meine gestickte Juli Kleinigkeit:
Gestickt Verlaufsgarn von DMC 53 und das Muster ist ein Biscornu, doch so gefällt es mir besser.
Mein Minikissen braucht für den Sommer einen neuen Bezug.
Das Muster habe ich von Christine schon lange auf dem Rechner liegen.

Das Wetter meint es mit uns gut, so wünsche ich Euch  schon heute ein sonniges Wochenende!
Eure










 

 

Kommentare:

  1. 1000 Dank, dein liebevolles Päckchen ist bei mir angekommen! Ich habe mich sehr gefreut! Meine Mama ist heute Nacht in den Urlaub nach Italien gefahren, da nimmt sie natürlich auch etwas zum Handarbeiten mit. Den Scherenfinder habe ich ihr gleich als glückbringendes Helferlein an ihre Schere gebunden, auch von ihr herzliche Grüße, sie ist genauso begeistert (und ich soll so etwas jetzt auch mal ausprobieren).
    Oslo, Telemark, da denke ich gleich ans Nadelbinden, da heißen nämlich zwei der Stiche so, weil an diesen Orten Handarbeiten in diesen Stichen gefunden worden sind. Ein toller Urlaub :)

    AntwortenLöschen
  2. merci pour ce joli voyage qui me rappelle de bons souvenirs, merci également pour mon cadeau bien reçu, amitiés. Beya

    AntwortenLöschen
  3. Oh Maxi, was für eine traumhafte Reise. Danke für deinen Bericht.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Bilder, vielen Dank, das ich an Deiner Reise teilhaben durfte. Es weckte schöne Erinnerungen an meinen Norwegenurlaub. Den Geirangerfjord habe ich in bester Erinnerung.

    AntwortenLöschen
  5. Wow, Maxi! Ihr habt ein wunderschönes Erlebnis gehabt! Danke für die Fotos! Es war echt Spaß, alles zu sehen!
    Ich wünsche Dir weitere schöne Sommertage!
    Mit vielen lieben Grüßen: Palkó

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Besuch und komm bald wieder!
Liebe Grüße
maxi